Imperia 20600 Nudelmaschine – Nach ca. einem Jahr

Ja gut, der gag war mehr als billig, aber gemessen an ihrer leistung in punkto “nudelteigverarbeitung” ist es die kleine “imperia 20600″ auch irgendwie. Nicht unbedingt in punkto verwendung, denn da macht sie genau das, was sie auch machen soll: pasteteig schön zurecht plätten und natürlich mit den entsprechenden aufsätzen in form bringen (tagliatelle-/ und fettucine-aufsatz liegt bei). Zudem erledigt sie das überraschend stabil, denn obwohl die maschine überraschend schwer ist (und damit bereits beste stabilitätsvoraussetzungen mitbringt), hält sie dank der knappen aber durchdachten tisch”schraube” bombenfest. Überhaupt würde ich die verarbeitung in summe als durchaus ordentlich einstufen, wäre da nicht der kleine wermutstropfen in gestalt des kurbelgriffes, der innerhalb der soliden konstruktion ein wenig aus der reihe tanzt, denn obwohl es so aussieht, als wäre er aus holz, trifft dies nur für die ummantelung zu. Der rest besteht, wohl aus gründen der kostenersparnis (was letztlich auch dem endkunden irgendwo zu gute kommt) aus einem plastik-kern, der aber merklich unter der verwendung zu leiden scheint. Bisher ist bei mir nichts gebrochen, aber ich warte regelrecht auf den moment, bis dieser bricht und ich mir irgendeine lösung zusammendoktern muss. Dieser kleine konstruktions-fauxpas ist jetzt nicht der ultimative grund vom kauf zurück zu schrecken, aber kostet das produkt, das in allen anderen bereichen (verwendung, restliche konstruktionseigenschaften. ) überzeugen kann, einen stern. Zur absoluten spitzenklasse gehört auch eine 1a verarbeitete kurbel, allerdings muss man auch im auge behalten, dass die imperia 20600 gerade einmal einen guten fuffi kostet und dieses geld auch absolut wert ist.

Imperia sp 150 – zuverlässig und gut. Das ist eine sehr stabile nudelmaschine, die ich sehr gerne und uneingeschränkt empfehlen kann. Ich mache mindestens 2x im monat “pasta fresca”-teig und das auswalzen des teiges mit der imperia ist ein kinderspiel.

Die maschine macht einen sehr guten, robusten eindruck. Wir haben das erste mal damit nudeln frisch hergestellt und waren von dem ergebnis begeistert. Eine kleine herausforderung ist sicherlich die richtige konsistenz des nudelteiges, die schon recht fest sein muss, aber das macht die maschine dann ohne probleme mit und ist ohne “groß-reine-machen” eigentlich sofort wieder einsatzbereit. Hier sind die Spezifikationen für die Imperia 20600 Nudelmaschine:

  • Nudelmaschine “IMPERIA” aus verchromten Stahl
  • Walzenbreite 150 mm
  • Well- und Knetwalze 6 versch. Stärken
  • Duplexvorsatz Tagliatelle und Fettuccine

Robuste und einfach zu bedienende kleine maschine. Ich habe mich für die imperia entschieden und bereue es nicht. Kleine und kompakte maschine mit einem sehr guten gewicht. Man muss die schraube nicht bombenfest anziehen damit sie nicht wackelt. Die imperia glänzt schön und lässt sich auch mit einem weichen tuch und einem pinsel toll reinigen. Die sechs stufen der walze reichen vollkommen aus um den teig geschmeidig und hauchdünn zu bekommen. Die kurbel muss man schon exakt einsetzten, ansonsten fällt sie andauernd heraus, bekommt man aber schnell ins gefühl. Ebenso die technik mit dem zusammenlegen des teiges ist reine Übungssache. Der mitgelieferte aufsatz/vorsatz ermöglichtes 2mm und 6,5mm breite nudeln zu machen. Er schneidet sehr gut und genau.

Funktioniert tadellos und macht spaß. Die imperia sp 150 sieht schön aus, macht einen wertigen eindruck, ist leicht zu handhaben und sie funktioniert sehr gut und sehr einfach. Beim reinigen nach gebrauch ist nicht mehr erforderlich, als etwas mehl mit trockenem lappen abzuwischen. Wenn man es genau nimmt, kann man auch mit einem trockenen pinsel noch ein paar mehlreste entfernen. Das kurbeln ist nicht anstrengend und man bekommt sehr schnell sehr schöne ergebnisse. Für alle, die ohne komplizierte und langwierige verfahren ihre eigenen nudeln herstellen wollen, zu empfehlen. Sie hat auch mit vollkornmehl, kräutern, sambal oelek oder ähnlichen zutaten im teig kein problem; alles wird fein und glatt durchgedreht und geschnitten. Ich habe die imperia sp 150 jetzt seit rund 4 wochen und bisher 7-8 mal benutzt.

Kommentare von Käufern :

  • Ich bin begeistert
  • Eine wunderbare Nudelmaschine
  • Eine gute Wahl! Kompakte Nudelmaschine in guter Qualität.

Bei dieser nudelmaschine handelt es sich um ein robustes teil. Mit etwas Übung kann leicht pasta in den verschiedenen ausprägungen hergestellt werden z. Sie kann nicht arretiert werden und fällt deshalb häufig auf den boden. In youtube sind viele beispiele zum gerät vorhanden. Besten Imperia 20600 Nudelmaschine

Funktioniert letztendlich schneller als einkaufen zu gehen. Praktisch, viele möglichkeiten, erfüllt seinen zweck einmalig gut. Ich wünschte, dass alles, was es so zu kaufen gibt, so durchdacht entworfen und perfekt zusammengebaut sein würde, wie dieses gerät.

A bit too light but does its job perfectly. The machine works perfectly, i tested it last weekend with good results. However, i noticed that, with respect to the old ones (referring to my mother’s model, imperia as well, but with at least 30 years of honoured service on its shoulders), this machine is a bit too light, especially at its base. This means that when you try to pass some thick and slightly hard dough (maximum thickness of the selector), you need to hold the machine with one hand and turn the handle with the other. With thinner levels this problem does not exist. Aside from this issue, the machine works perfectly.

Imperia sp 150 – zuverlässig und gut. Das ist eine sehr stabile nudelmaschine, die ich sehr gerne und uneingeschränkt empfehlen kann. Ich mache mindestens 2x im monat “pasta fresca”-teig und das auswalzen des teiges mit der imperia ist ein kinderspiel.

Nach dem ich viele rezezionen gelesen habe – hab ich mich für diese nudelmaschine entschieden. Und ich bin rundum begeistert. Der teig muss halt – relativ oft gefaltet und durch die walze geschickt werden – das kann am anfang irritieren – und man/frau könnte denken, da läuft was falsch – aber wie in der anleitung beschrieben: mehlen und wieder durch die walze – irgendwann bekommt man einen perfekten teig – den man dann immer dünner walzen kann. Ich habe dann auch den aufsatz für die tagiatelle und spaghettini probiert – die schneidefunktion funktioniert einwandfrei. Es ist kein vergleich zu den früheren mit der hand ausgerollten teigplatten. Ich bin froh, diese anschaffung getätigt zu haben. Und zum thema reinigen: – da blieb nichts hängen . Mit dem pinsel hab ich den mehlstaub entfernt – wieder in die verpackung und gut wars. Richtet man sich nach der anleitung – kann nichts schief gehen – auf jeden fall wars bei mir so.

Funktioniert letztendlich schneller als einkaufen zu gehen. Praktisch, viele möglichkeiten, erfüllt seinen zweck einmalig gut. Ich wünschte, dass alles, was es so zu kaufen gibt, so durchdacht entworfen und perfekt zusammengebaut sein würde, wie dieses gerät.

Nach meiner odysee mit einer anderen günstigeren nudelmaschine hab ich mich für diese als geschenk für meine schwester entschieden. Es war mein letzter versuch ihr eine zu schenken. Schon beim auspacken war die qualität erkennbar. Der erste versuch nudels zu machen war einwandfrei. Immer hört man, dass sich alles verklebt und es so schwer ist. Der teit war sehr fest und die maschine hab ihn durchgedreht als wäre es weiche knete. Auch ohne zugabe von mehl ist überhaupt nix kleben geblieben. Das ist ein absolutes traumgerät.

Diese nudelmaschine hat mein verhältnis zur pasta verändert. Der teig lässt sich toll mit der maschine verarbeiten. Anfangs ist er noch ein wenig bröckelig, aber er wird mit jedem weiteren walzen immer gleichmäßiger. Bloß nicht den mut verlierender nudelteig lassen sich aus hartweizengrieß und auch aus mehl herstellen, ich empfehle immer mindestens ein ei in den teig zu geben, dann wird er geschmeidiger. Die maschine walzt und schneidet sehr zuverlässig, ist absolut schnell zu reinigen und lässt sich platzsparend im schrank verstauen. Hätte ich gewusst, dass frische, selbst hergestellte pasta so gut schmeckt und sich auch mit wenig zeitaufwand herstellen lässt, hätte ich mir die nudelmaschine schon eher angeschafft.

Mit dem gerät ist es bereits nach kurzer “einlernphase” möglich selber nudeln zu machen. Diese gelingen auch wirklich gut. Was mir nicht ganz so gut gefallen hat ist, das sich ein leichter metallabrieb insbesondere bei den ersten benutzungen zwischen den schneidwalzen entwickelt beim drehen. Die ersten nudeln habe ich nicht essen können. Ein längerer leerlauf vor der benutzung sinnvoll gewesen wenn die fertigung schon so “ungenau” ist. Die befestigung für den tisch bzw. Die arbeitsplatte hält bei mir auch nicht perfekt. Ein rutschen und nachstellen lässt sich nicht vermeiden.

Bei dieser nudelmaschine handelt es sich um ein robustes teil. Mit etwas Übung kann leicht pasta in den verschiedenen ausprägungen hergestellt werden z. Sie kann nicht arretiert werden und fällt deshalb häufig auf den boden. In youtube sind viele beispiele zum gerät vorhanden.

Das ist die perfekte nudelmaschine. Was bin ich glücklich mit diesem maschinchen. . Nudeln sind im handumdrehen selbst hergestellt. Diese maschine steht super stabil. Ist schnell aufgebaut und so toll sauber zu halten. Ein tuch und schon ist alles wieder blitzeblank. Es gibt keine stellen die man nicht gut reinigen kann oder wo sich teig rein setzen könnte. Diese maschine gekauft zu haben.

Eine wunderbare nudelmaschine. Habe letztens eine tupperware ravioliform geschenkt bekommen und dann versucht – noch ohne nudelmaschine – den teig dazu herzustellen. Mit dem nudelholz ausgerollt, ist der teig leider viel zu dick geblieben. Also: eine nudelmaschine muss her. Habe mich für die original italienische imperia entschieden und bin nach der ersten herstellung von bandnudeln vollauf zufrieden. Zur maschine: design, anmutung und verarbeitung sind erstklassig. Allein mit dem duplexaufsatz zum nudelschneiden kann man scheiben einschlagen, so massiv ist erzur nudelherstellung: hat man einen ordentlichen nudelteig hergestellt und auch ausreichend mit mehl bestäubt, so erzielt man ein tolles ergebnis beim teig ausrollen, ohne die maschine sehr zu verschmutzen. Ein pinsel und ein trockenes mikrofasertuch reichen zur reinigung völlig aus. Auch die nudelschneideleistung kann überzeugen, so einfach hätte ich mir das niemals vorgestellt.Kleier tipp: auf der website[.

Diese nudelmaschine hat mein verhältnis zur pasta verändert. Der teig lässt sich toll mit der maschine verarbeiten. Anfangs ist er noch ein wenig bröckelig, aber er wird mit jedem weiteren walzen immer gleichmäßiger. Bloß nicht den mut verlierender nudelteig lassen sich aus hartweizengrieß und auch aus mehl herstellen, ich empfehle immer mindestens ein ei in den teig zu geben, dann wird er geschmeidiger. Die maschine walzt und schneidet sehr zuverlässig, ist absolut schnell zu reinigen und lässt sich platzsparend im schrank verstauen. Hätte ich gewusst, dass frische, selbst hergestellte pasta so gut schmeckt und sich auch mit wenig zeitaufwand herstellen lässt, hätte ich mir die nudelmaschine schon eher angeschafft.

Robuste und einfach zu bedienende kleine maschine. Ich habe mich für die imperia entschieden und bereue es nicht. Kleine und kompakte maschine mit einem sehr guten gewicht. Man muss die schraube nicht bombenfest anziehen damit sie nicht wackelt. Die imperia glänzt schön und lässt sich auch mit einem weichen tuch und einem pinsel toll reinigen. Die sechs stufen der walze reichen vollkommen aus um den teig geschmeidig und hauchdünn zu bekommen. Die kurbel muss man schon exakt einsetzten, ansonsten fällt sie andauernd heraus, bekommt man aber schnell ins gefühl. Ebenso die technik mit dem zusammenlegen des teiges ist reine Übungssache. Der mitgelieferte aufsatz/vorsatz ermöglichtes 2mm und 6,5mm breite nudeln zu machen. Er schneidet sehr gut und genau.

Funktioniert tadellos und macht spaß. Die imperia sp 150 sieht schön aus, macht einen wertigen eindruck, ist leicht zu handhaben und sie funktioniert sehr gut und sehr einfach. Beim reinigen nach gebrauch ist nicht mehr erforderlich, als etwas mehl mit trockenem lappen abzuwischen. Wenn man es genau nimmt, kann man auch mit einem trockenen pinsel noch ein paar mehlreste entfernen. Das kurbeln ist nicht anstrengend und man bekommt sehr schnell sehr schöne ergebnisse. Für alle, die ohne komplizierte und langwierige verfahren ihre eigenen nudeln herstellen wollen, zu empfehlen. Sie hat auch mit vollkornmehl, kräutern, sambal oelek oder ähnlichen zutaten im teig kein problem; alles wird fein und glatt durchgedreht und geschnitten. Ich habe die imperia sp 150 jetzt seit rund 4 wochen und bisher 7-8 mal benutzt.

Mit dem gerät ist es bereits nach kurzer “einlernphase” möglich selber nudeln zu machen. Diese gelingen auch wirklich gut. Was mir nicht ganz so gut gefallen hat ist, das sich ein leichter metallabrieb insbesondere bei den ersten benutzungen zwischen den schneidwalzen entwickelt beim drehen. Die ersten nudeln habe ich nicht essen können. Ein längerer leerlauf vor der benutzung sinnvoll gewesen wenn die fertigung schon so “ungenau” ist. Die befestigung für den tisch bzw. Die arbeitsplatte hält bei mir auch nicht perfekt. Ein rutschen und nachstellen lässt sich nicht vermeiden.

Die nudelmaschine überzeugt durch gute verarbeitung, leichte bedienung und super ergebnisse (wenn der teig die richtige festigkeit hat) . Ich würde sie immer wieder kaufen. Preis-/leistungsverhältniss top.

Das ist die perfekte nudelmaschine. Was bin ich glücklich mit diesem maschinchen. . Nudeln sind im handumdrehen selbst hergestellt. Diese maschine steht super stabil. Ist schnell aufgebaut und so toll sauber zu halten. Ein tuch und schon ist alles wieder blitzeblank. Es gibt keine stellen die man nicht gut reinigen kann oder wo sich teig rein setzen könnte. Diese maschine gekauft zu haben.