Saeco HD8911/01 Incanto Kaffeevollautomat – Sehr gut, aber nicht perfekt

Ist für diese eingeschränkte auswahl an kaffeegetränken ein vollautomat wirklich die richtige wahl?. Diese frage wird jeder unterschiedlich beantworten und letztendlich für sich die richtige entscheidung treffen. Auf alle fälle erhält man mit der philips saeco einen optisch ansprechenden kaffeevollautomaten in kompakter form mit eingeschränkter kaffeeauswahl, der aus meiner sicht für seine vorhandenen funktionen allerdings zu teuer ist. Für die reinigung und pflege braucht man – wie bei jedem vollautomaten – ein wenig zeit und geduld, aber man wird hier nicht mit der sonst üblichen breiten auswahl an kaffeegetränken entschädigt, sondern erhält lediglich espresso und espresso lungo auf einfachem und schnellem weg. Getränke mit milchschaum werden nicht automatisch hergestellt, sondern nur mit hilfe des klassischen panarellos, d. Kalte milch in einen behälter, taste “steam” drücken und solange warten, bis der milchschaum zufriedenstellend ist. Kleine schwächen in der verarbeitung und der täglichen bedienung fallen darüber hinaus negativ auf, positiv ist dagegen der bereits mitgelieferte aquaclean filter. Ähnlich wie ein britta wasserfilter wird er einfach im wassertank in die entsprechende vorrichtung eingesetzt. Der notwendige wechsel wird im display angezeigt, er wird etwa nach 3 monaten fällig.

Äußerlich wirkt der saeco incanto vollautomat schlicht, dabei jedoch elegant und ansprechend. Das „innenleben“ des gerätes ist teilweise sehr kompakt – ein vergleichsweise kleiner wassertank und ein ebenso klein gehaltener satzbehälter fordern sehr häufiges nachfüllen bzw. Viele einstellungen lassen sich am gerät vornehmen. Das aroma lässt sich dabei beispielsweise nicht nur über die „aroma strength“-taste optimieren, sondern auch durch den mahlgrad (fein bis grob) oder die brühtemperatur. Nimmt man hier schrittweise anpassungen vor, ist der unterschied auch tatsächlich zu schmecken. Die Änderung des mahlgrads, die während eines mahlvorgangs vorgenommen werden muss, macht sich erst beim zweiten oder dritten kaffee hernach bemerkbar. Will man also, wie wir dies getan haben, alle einstellungen sofort optimieren, da man so ja schließlich noch den vorangegangenen kaffee auf der zunge hat und Änderungen besser beurteilen kann, sollte man auf das aufbrühen von ca. 15 kaffees nacheinander planen.

Alte saeco nicht zu richten. . Nachdem unser alter kaffeevollautomat nach doch einigen jahren den geist aufgegeben hat musste ein neuer her. Wir sind nach einigen recherchen auf diesen gestossen. Wurde als warehouse-deal gekauft (sprung im display). Für diesen preis einfach nur zu empfehlen. Die maschine ist ohne schnickschnack nur für espresso und espresso-lungo, aber unsreichts völlig. Milchaufschäumer funktioniert prächtig, so dass auch ein cappucino oder latte macchiato machbar ist. Die pflege ist super einfach, einzig der wassertank könnte größer sein. Hier sind die Spezifikationen für die Saeco HD8911/01 Incanto Kaffeevollautomat:

  • Garantiert kein Entkalken für bis zu 5.000 Tassen – dank AquaClean Filtertechnologie
  • Bessere Materialien und edle Verarbeitung; Jeder Kaffee, wie er Ihnen schmeckt, dank der praktischen Memo-Funktion
  • Cremiger Milchschaum, dank klassischem Milchaufschämer, wie beim Barista, Kapazität Wassertank – 1,8 L
  • Scheibenmahlwerk aus 100% Keramik für gleichbleibende Mahlergebnisse und natürlichen Geschmack
  • Lieferumfang: Kaffeevollautomat, Netzteil, Kaffeefet, Kaffeelot, Kaffeepinsel, Teststreifen Wasserhärte, AquaClean Filter

Zu teuer, preis/leistungsverhältnis stimmt nicht, sonst ok. Der saeco hd8911/01 incanto gehört zu den einsteigervollautomaten von saeco und richtet sich vor allem an preisbewusste kunden, die die einfachheit eines vollautomaten mit der kosteneffizienz im betrieb schätzen. Das wichtigste: das kaffeeergebnisda der saeco über kein eingebautes milchsystem verfügt, stellt er exklusiv espresso (bzw. Das geschmackliche niveau konkurriert mit höherwertigen vollautomaten problemlos und wird auch nicht von einfachen epressomaschinen übertroffen. Alles in allem ist der espresso ganz ok. Mangels druckaufbau und weil auch kein drucksieb vorhanden ist (gott sei dank) wird aber nur wenig echte crema produziert. Die ausstattung und das handlingmangels milchsystem bringt der vollautomat wenig mit. Neben der düse gibt es ein akzeptables mahlwerk. Der vollautomat lässt sich problemlos spülen, individualisierung ist nicht nötig. Im vergleich zur (einfachen) expressomaschine ist hier der saeco incanto natürlich etwas teurer, dafür aber mit ähnlichem ergebnis angenehmer in der bedienung. Schließlich muss ich die bohnen nicht selbst mahlen und auch tampieren kann ich nicht. Entsprechend ist auch die individualisierung reduziert und, um ehrlich zu sein, das ergebnis mit einer einsteigerespressomaschine ist auch etwas besser.

Tolle kaffeevollmaschine , einfache zubereitung, kompakte bauweise, gute reinigung, würde ich jeden weiter empfehlen der eine kaffeevollmaschine sucht. Ausserdem besteht die möglichkeit mit der düse milchschaum zubereiten. Bin sehr zufrieden und spreche eine kaufempfehlung aus.

Kommentare von Käufern :

  • Endlich ein guter Vollautomat
  • Alte Saeco nicht zu richten.
  • Saeco HD8911/01 Incanto Kaffeevollautomat:

Kaffeevollautomaten gehören inzwischen für viele zur standardausstattung einer guten küche – vielleicht oftmals nur, weil’s inzwischen dazugehört. Keine frage aber sind die automaten tatsächlich sehr praktisch:frisch gemahlener kaffee mit mehr aroma gegenüber dem fertig gemahlenen, keine müllberge wie von kapselautomaten produziert (und auch noch deutlich preiswerter als die in-maschinchen), zum teil mit automatischen milchaufschäumern, kaffee auf knopfdruck,. Vorteile kann man generell viele nennen. Aber auch die nachteile sollte man immer zunächst beleuchten und abwägen: bei allen kaffee-vollautomaten bedarf es einer gründlichen pflege: wasserauffangbecken ausleeren, kaffeesatzbehälter leeren, brühgruppe reinigen, ab und an entkalken, fetten, usw. . Allein aus hygienischen gründen sollten man die basics also täglich machen, brühgruppe und fetten der bestandteile reicht in längeren zyklen. Wer sich daran hält, hat dann immer einen leckeren kaffee. Auch die „saeco hd8911/01 incanto“ macht hier keine ausnahme und brüht auf knopfdruck – in abhängigkeit der verwendeten bohne – leckeren kaffee aus zuvor frisch gemahlenen bohnen. Die crema gelingt dem automaten dabei sehr gut, und wer milchschaum will, kann über den klassischen milchaufschäumer versuchen, diesen zu erzeugen. Hatte ich mit diesen dampfdüsen früher immer schwierigkeiten, gelingt dies inzwischen recht gut – entweder habe ich mich mittlerweile daran gewöhnt und gelernt, oder aber dieser aufschäumer macht es einfach einfacher als die meiner bisherigen automaten. Besten Saeco HD8911/01 Incanto Kaffeevollautomat (1850 Watt, AquaClean, klassischer Milchaufschäumer) schwarz

Saeco hd8911/01 incanto kaffeevollautomat:. Die vorgänger saeco-maschine hatte ihren dienst aufgegeben, ersatz mußte her. Der neue kaffeevollautomat ist eine kleine, schmucke maschine mit übersichtlicher funktion, die gerade richtig für einen 2-personen-haushalt ist.

Kaffeevollautomat mit kleinen schwächen. Vorab: Über die plattform “kjero. Com” in kooperation mit philips, wurde mir diese kaffeemaschine für einen produkttest zur verfügung gestellt. Dies hat allerdings keinen einfluss auf meine rezension zu diesem produkt. Diese rezension spiegelt allein meine eigene meinung wieder. Ich habe nun also einen kaffeevollautomaten bekommen, oder wohl eher einen espressovollautomaten?. Ich lebe hiermit noch im zwiespalt. Ich bin also nun von einer nespresso “krups u milk” zu dieser maschine für 21 tage gewechselt. Der wechsel konnte nachdem das paket bei mir eintraf schnell vollzogen werden. Hierzu ein paar punkte zur maschine:aufbauder aufbau gestaltete sich mehr als kinderleicht.

Zunächst das wichtigste: der kaffee schmeckt sehr gut. Dies spricht für den kauf der maschine. Der akutelle preis von knapp 500€ erscheint mir allerdings zu hoch. Daher würde ich diesen automaten nur zu einem günstigeren preis empfehlen. Die reinigung ist relativ aufwendig. Zudem ist die angabe dass man erst nach 5000 tassen eine entkalkung vornehmen muss eine frechheit. Die tassengröße umfasst 0,1l zudem muss innerhalb der 5000 tassen 8x der filtergewechselt werden, der ziemlich teuer ist. Die verarbeitung ist so lala. Aber wie gesagt, sollte der preis sinken erhält man eine tolle maschine, für kaffee, expresso und cappuchino.

Der espresso schmeckt oder nicht. . Ich verstehe nicht, daß manche zeitgenossen kaffee als lecker bezeichnen können. Die incanto macht einen sehr guten espresso oder lungo und wenn man eine glastasse nimmt, dann sieht man bilderbuchhaft wie sich die crema absetzt, jedesmal perfetto. Ich verwende dallmayr espresso intenso, einer starken öligen röstung, mehr kann man fürs geld in den eigenen 4 wänden nicht erwarten. Der geruch an der tasse ist sehr kaffeetypisch und aromatisch und die stärke kann man am letztlich gerät variieren, nach eigenem gusto. Genauso verhält es sich mit den flüssigkeitsmengen und der brühtemperaturen, die man easy einstellen kann. Eine heißwasserfunktion, über den milchaufschäumerausgang, ist vorhanden und damit kann man z. Der milchaufschäumer funktioniert auch sonst ganz gut und läßt sich leicht reinigen, wenn man damit einmal milch aufgeschäumt hat.

Vergleich zu hd8769/01 – der preis rettet das gesamtbild. Bevor ich ein paar zeilen zum modell hd8911/01 schreibe möchte ich gerne mitteilen, dass die hd8769/01 seit nunmehr 2 jahren problemlos bei uns läuft und der kaffee hervorragend schmeckt. Wir sind 2 erwachsene und haben hin und wieder gäste, in der regel werden täglich max 4 tassen ( groß ) bei uns getrunken. Auch beim vorgänger wurde mit einem aquafilter geworben, entkalkt wird bei uns trotzdem – und zwar laut anzeige mindestens alle 8-10 wochen. Nun gut, der vorgänger lag im preis damals bei knapp 900 euro, dieses modell hier gibt es nun schon für unter 500 euro. Bevor ich die maschine bewerte: für diesen preis lohnt sich das ding definitiv, auch wenn es keinen milchbehälter, sondern nur eine “düse” ( keine milchkaraffe ) gibt, daher auch hier ein stern abzug, denn für diesen preis gibt es durchaus maschinen die mehr bietendie bedienung der maschine ist generell sehr einfach, auch die bedientasten machen für mich einen sehr guten eindruck, bei unserem modell hat man manchmal den eindruck wie bei einer schlechten hausklingel, man meint permanent, man müsste fest reindrücken, obwohl das gar nicht nötig ist. Das einstellen der füllhöhe ist standard, memo funktion ist ebenfalls vorhanden. Der geschmack ist ordentlich, wir sprechen hier von einem mittelklasse gerät, maschinen über 1000 euro ( beispiel jura ) können da schon mehr bieten. Die maschine hat ein kunststoffgehäuse ( front ), sieht aber wirklich edel ausbei den abmessungen der maschinen stelle ich eigentlich nur fest, dass sich alle maschinen von den abmessungen her ziemlich ähneln und neben jeden kühlschrank in die küche passen. Die maschine arbeitet zwar nicht sonderlich leise, ich möchte aber auch nicht behaupten, dass mich das mahlwerk stört ( das geräusch ist mir lieber als das einer filtermaschine 😉 . Die brühgruppe kann/muss zum reinigen entnommen werden, eine regelmäßige reinigung inklusive leichtem einölen einiger teile muss ich dringend empfehlen, denn nur so bleibt der spaß auch lange erhaltenein schon von anderen angesprochener schwachpunkt ist in der tat der, dass die maschine nicht über den stand im wassertank hinweist, sondern lediglich einfach abbricht, wenn dieser leer ist. Dies kann bedeuten, dass man eine halbe tasse vor sich stehen hat, die aber für eine ganze tasse bohnen gemahlen hat. Warum man dieses “problem” einfach so stehen lässt, kann ich nicht nachvollziehen, hier sollte mit einem simplen display nachgeholfen werden, das kostet den herstellter keine 10 euro – jede wetteich gebe der maschine 3,5 sterne, tendiere aber eher zu 3 sternen. Der aquafilter in allen ehren, am ende zählt aber def.

Super kompakte saeco kaffeevollautomat. Wer nicht viel platz in der küche hat und nicht zwingendeinen integrierten milchtank für milchkaffe bzw. Latte macchiato benötigt,ist mit dem saeco hd8911/01 incanto kaffeevollautomat sehr gut bedient. Der wassertank fasst 1,8 liter wasser, was für mich völlig ausreichend ist. Die regelmäßige reinigung gestaltet sich einfach da die gesamte brühgruppe entnommen werden kann. Eltkalken ist dank aquaclean filtertechnologie auch selten nötig da es laut herstellerangabe erst nach 5. Persönlich halte ich von den filtern aber nichts, lieber öfters entkalken. Das keramik-mahlwerk macht einen guten eindruck,vorallem finde ich ihn gegenüber anderen modellen leise. Das aufheizen geht recht flott, der ausgegebene kaffee schmecht gut, ist aber abhängig von den einstellungen,der gewählten kaffeeart und natürlich besonders von den verwendeten bohnen.

Verbesserung zu saeco hd8862/01 minuto, aber phillips enttäuscht immer wieder durch inkompetenten kundenservice. Die saeco hd8911/01 weist kaum unterschiede zum modell hd8862 auf. Sie ist für einen kaffeevollautomaten relativ kompakt gebaut, so dass sie auch in kleineren küchen platz findet. Sie lässt sich nach vorne hin öffnen, um den satzbehälter zu leeren. Wassertank und bohnenbehälter gehen nach oben auf und haben keine zweite abdeckung. Wer den wassertank zum befüllen herausheben möchte, sollte die maschine nicht unter einen oberschrank stellen, wer ihn mit einer karaffe befüllt, stört sich an einem oberschrank nicht. Der gerätehauptschalter ist auf der rückseite. Die seite mit dem bohnenbehälter hat eine Öffnung zum befüllen mit pulver, die variante des kochens mit pulverkaffee nutzen wir jedoch mit diesem vollautomaten nicht, von daher kann ich zur qualität des mit pulver gebrühten kaffees nichts sagen. Das mahlwerk verfügt über 5 stufen, während des brühvorgangs kann die mahlstufe verstellt werden. Neben espresso und kaffee kann man mit dem vollautomaten auch kaffeespezilitäten wie cappucchino und café latte zubereiten.

Nach dem auspacken, dachte ich mir erst, ok und wie bringe ich dich nun zum laufen. Allerdings muss ich gestehen, dass in der betriebsanleitung alles perfekt und einfach beschrieben ist, sodass keine 10 minuten später, die incanto aufgebaut und einsatzbereit war. Bis man eine schöne creme beim espresso erhält, dauert es einige tassen, dies liegt aber wahrscheinlich daran, dass sich die maschine von selbst einstellt und eben etwas zeit braucht. Auch die reinigung der maschine ist kein problem. Ebenso war ich auch von der größe des wassertanks begeistert. Hier kann man wirklich einige tassen espresso von trinken. Von meinem kauf, bin ich keineswegs enttäuscht und kann die incanto wirklich nur weiterempfehlen.

Kompakte maschine mit gutem kaffee für angemessenen preis. Ich durfte diesen kaffeevollautomaten im rahmen eines produkttests zu einem vergünstigten preis testen. Meine erfahrungen:die bedienung ist sehr einfach und selbsterklärend. Man kann eigentlich kaum etwas falsch machen. Die vielfalt an getränken, die die maschine bietet ist für uns auch genau richtig. Sei es ein starker espresso für meinen mann, ein köstlicher cappuccino für mich oder einfach nur milchschaum (mit oder ohne kakao) für unsere buben – für jeden bietet die maschine das richtige getränk und alle sind glücklich. Das gerät ist sehr kompakt und dicht gestaltet. Man findet relativ wenig pulver an stellen, wo es nicht hingehört. Toll wäre, wenn es mehr tasseneinstellungen geben würde. Die wassermenge lässt sich nur bedingt gut passend einstellen.

Endlich ein guter vollautomat. Dies ist nun mein fünfter vollautomat und der erste der endlich einen sehr guten espresso macht. Endlichauch der kaffee schmeckt sehr gut. Sehr gut zu reinigen, sogar unter der brühgruppe kann man den boden zum reinigen raus ziehen. Auch der tresterbehälter hat noch eine zusätzliche gummilasche damit nichts daneben fällt. Kompakt und trotzdem große behälter für die bohnen, wasser und trester. Erkennt den aqua clean filter automatisch, wodurch auch eine einstellung der wasserhärte entfällt. Wenn man zwei tassen zubereitet und dafür zweimal die jeweilige taste drückt wird auch das im display angezeigt.

Einsteigergerät für alle gängigen kaffeegetränke mit oder ohne milchschaum. Kaffeevollautomaten liegen nicht nur aktuell zur weihnachtszeit voll im trend. Zu überwindende hürde bei der kaufentscheidung für ein geeignetes modell ist sicherlich der abgesteckte finanzielle rahmen, außerdem dann noch die optik. Wenn man vorhat, solch ein gerät jahrelang (in der küche) einzusetzen, sollte es natürlich auch mit der einrichtung harmonieren. Saeco (gehört zum philips-konzern) hat mittlerweile diverse kaffeevollautomaten im programm, die sich neben der ausstattung und optik vor allem preislich unterscheiden. Während insbesondere teurere geräte wie z. Die ‘incanto executive’ über ein massives Äußeres verfügen, besteht der ‘saeco hd8911/01 incanto’ kaffeevollautomat zumeist aus viel kunststoff. Nur alle silbernen elemente, wie z.

Optisch top, aber für den preis wird wenig geboten. Der saeco hd8911/01 kaffeevollautomat weiß optisch wirklich zu gefallen, ist ein echter blickfang in der küche. Natürlich besteht der großteil komplett aus plastik, aber das ist ja nun auch nicht anders zu erwarten gewesen. Im grunde ist nur das tropfblech und die milchschaumdüse aus metall, der rest des gehäuse besteht aus plastik, auch die verchromt wirkenden teile. Erfreulich in jedem falle, dass man mattiertes, also angerautes, schwarzes plastik für das gehäuse verwendet hat. Hochglänzendes plastik schaut immer nur nach dem auspacken gut aus, danach ist es in kürze von unschönen schlieren und feinen kratzern übersät. Der wassertank, welcher nicht sonderlich viel wasser aufnehmen kann (1,8l), wird komplett nach oben raus gezogen. Von daher ist das gerät unter großen hängeschränken, die ja auch oft recht tief hängen, nicht gut platziert. Die abtropfschale kommt leider recht wuchtig daher, da an dieser auch die halbe front des kaffeevollautomaten befestigt ist. Dadurch ist leider auch das reinigen der schale alles andere als eine freude.

Gute maschine, leider etwas teuer und teilweise nicht ganz praktisch. Kurz gesagt, kauft man hier natürlich eine qualitativ hochwertige maschine die nicht nur von der optik viel her macht. Kaffeegenuss aus einer edlen hülle. Bedenkt man aber, dass man auch nur kaffee, espresso, heißwasser und milchaufschäumen kann, ist der preis mit 700€ (momentan knapp 500€) doch recht hoch. Zumal man latte macchiato, cappuccino oder ähnliches selbst kreieren muss. Inbetriebnahme:die bedienungsanleitung ist recht einfach geschrieben und sollte auch für neulinge im bereich kaffeevollautomaten einfach zu verstehen sein. Entlüften und mahlgradeinstellen, maschinenteile kurz mit wasser reinigen, zusammenbauen, kaffeebohnen und wassereinfüllen und es geht los. Der mitgelieferte wasserfilter (kalk- und schmutzschutz) befindet sich im wassertank. Die erfindung ist gut, da so der kalk gar nicht erst in die maschine kommen kann. (zumindest ist das die idee dahinter)alle 5000 nutzungen (was für eine privat genutzte maschine schon sehr viel ist) muss man den filter wechseln.

Kompakter kaffeevollautomat sorgt für heißen kaffee. Verpackung und aufbau:die maschine ist sehr gut verpackt, nichts war beschädigt. Das auspacken ging leicht von der hand, der aufbau ging zügig ohne groß in die beiliegende bedienungsanleitung schauen zu müssen. Bohnen und wasserbehälter sind von oben zu bedienen, was sich auch ganz einfach gestaltet. Der wasserbehälter ist mit einer kapazität von 1,8 l ausreichend groß, obwohl er gar nicht so groß aussieht. Im bohnenfach hat man die möglichkeit mit der pulver-option der saeco incanto hd8911/01 nach bedarf jederzeit auch koffeinfreien kaffee zubereiten. Das fach für die bohnen könnte durchaus etwas größer sein, passt aber zum wasserbehälter. Design:das gehäuse aus kunststoff und edelstahlelementen kommt sehr edel und elegant rüber. Dank der angenehmen größe passt der kaffeevollautomat auch in kleinere küchen. Die größe hat mich wirklich überrascht, wir haben in der firma auch einen vollautomaten mit etwa den gleichen funktionen der fast doppelt so breit ist.

Für einsteiger und leute, die auch gerne noch mal selbst hand anlegen. Die incanto 8911 ist ganz klar der einsteigerklasse der kaffeevollautomaten zuzurechnen. Sowohl im kunststofflastigen design, als auch in den eingeschränkten wahlmöglichkeiten der getränke (verschiedene espressi) kommt dies schnell zum ausdruck. Auch bietet die maschine kein internes system zum aufschäumen der milch, sondern eine düse (panarello). Insgesamt kann die maschine für einsteiger und reine espressoliebhaber in frage kommen, die auf den aufwand bei einer siebträgermaschine verzichten möchten oder ganze bohnen nutzen möchten, ohne vorher selbst zu mahlen. Über diese generelle kleine kritik macht die maschine aber ihre arbeit im rahmen der angebotenen möglichkeiten vorzüglich und wie von saeco gewohnt. Das keramikmahlwerk kann auch bei der incanto 8911 durch eine angemessene lautstärke überzeugen – wirklich leise ist das mahlen von kaffeebohnen natürlich niemals. Die brühgruppe leistet ebenfalls gute arbeit und gibt einen runden, wohlschmeckenden espresso aus. Auch der panarello funktioniert einwandfrei und schäumt die milch gut und schnell auf – jetzt noch einen espresso drauf und fertig ist der leckere cappuccino. Dauert etwas länger als bei den großen automaten mit cappu-taste und erfordert auch handarbeit, aber schmecken tut der cappu genauso gut.

Saeco-kaffeemaschine shr zu empfehlen. Nach längerer zeit wurde die “delongi” kaffeemaschine so anfällig,- das fertige kaffeemahl war nicht mehr im auffangbehälter sondern immer daneben. Erfolg: nase voll von delongi. Nach auswahl haben wir uns für saeco entschieden. Die maschine hat eine grosse auswahl für verschiedene kaffes und ist sehr einfach zu bedienen. Also: die saeco-kaffeemaschine ist bestens weiter zu empfehlender amazon-service war bei bestellung und lieferung wie immer sehr gut und pünktlich.

Sehr guter kaffeevollautomat für kleinere ansprüche. Der saeco hd 89/11 incanto kaffeevollautomat gibt auf tastendruck espresso, espresso lungo und kaffee mit sehr guter crema aus. Über eine andere taste kann man sich heißwasser für tee oder suppe ziehen und schließlich gibt es die wasserdampftaste und eine milchschaumdüse. Mit letzterer kann man auf die klassische art und weiße milch in einem glas oder krug per wasserdampf aufschäumen und sich selbst einen leckeren cappuccino oder einen latte zubereiten. Die reinigung des gerätes erfolgt nach ein- und ausschalten des gerätes und einmal pro woche soll man die brühgruppe herausnehmen, was ganz leicht funktioniert und diese unter heißem wasser abspülen. Mit dem beigelegten wasserfilter schließlich schafft di9e maschine ca. 5000 tassen kaffee, ohne dass eine entkalkung nötig wäre. Die maschine ist vergleichsweise angenehm schmal und passt sicher auch in ganz kleine küchen. Den wichtigsten funktionen sind tasten zugeordnet und auf dem display kann man sehen, was grade geschieht. Der kaffee kommt heiß aus der maschine und hat, wie schon geschrieben, eine sehr schöne crema.