Philips Living Colors Iris, Preis-Leistungsverhältnis nicht angemessen

Advertisements

Lange zeit schon beobachtete ich dieses gerät und dessen vorgängermodelle, zum kauf durchringen allerdings konnte ich mich dann erst und ganz spontan am primeday, jenem tag also, an dem produktrückläufer, die so klingend als “warehousedeals” offeriert werden um doch recht satte 20% reduziert wohlfeil geboten wurden. Und so hielt diese aufgrund ihrer größe und des sehr geringen gewichts durchaus als mobil zu bezeichnende leuchte einzug in unserem heim. Materialanmutung und fertigungsgüte sind grundsätzlich in ordnung, jedoch auch mit noch viel luft nach oben. Die in weiteren rezensionen mehrfach kritisierten mangelhafte standfestigkeit kann ich nur zum teil nachvollziehen, da es im normalbetrieb trotz leichter kopflastigkeit zu keinen “umfallern” kommen kann. An der eigentlichen funktion des gerätes, farbenprächtiger illuminierung, hingegen gibt es nichts auszusetzen. Prächtige farben in recht hoher lichtintensität, fließende farbabstufungen bis hin zu strahlendem weiß. Breiter abstrahlwinkel ohne bündelungen. Die bedienung mit beiliegender, kreisrunder an dadurch sicher nicht für jedermann ideal zu handelnder fernbedienung auch unter berücksichtigung einer nicht allzu umfangreichen beschreibung nach kurzer “einarbeitung” kinderleicht und auch im dunkel ohne nennenswerte probleme zu bewerkstelligen.

Ich vergleiche diese lampe mit einer living colors gen2. Pluspunkte:- kompakter, benötigt etwas weniger raum bei der aufstellung- endlich eine leuchtstärke welche die bezeichnung “lampe” verdient. Man kann damit immer noch keinen raum erhellen, aber definitiv ein fortschritt- das sirren der spulen, welches bei der gen2 recht ausgeprägt ist, habe ich bis jetzt noch nicht gehörtminuspunkte:- die fernbedienung fühlt sich an wie ein haufen plastikmüll. Die tasten sind unpräzise und klapperig, die oberfläche schreit geradezu nach billigplastik- die lampe an sich ist in glänzendem plastik gehalten – und wirkt alles andere als hochwertig. Der durchsichtige korpus ist zu den empfindlichen oberflächen zu zählen- die farben lassen sich weniger exakt regeln als bei der gen2, ob das an der fernbedienung oder der lampe liegt kann ich nicht sagen- die bedienungsanleitung ist ein schlechter scherz, um einen stecker reinzustecken und den “i”-knopf zu drücken brauche ich keine anleitung – alles was darüber hinausgeht darf man sich aus dem internet fischen. – das led-modul ist immer noch nicht wechselbar was die lampe zu einem einwegprodukt machtleider ist die “standfläche” immer noch recht wackelig und ein mechanismus um den abstrahlwinkel in der höhe zu verstellen wäre schick. Zum glück funktioniert smartlink – ich steuere jetzt beide lampen mit der fernbedienung meiner gen2. Alles in allem sicherlich eine gute lampe – aber mehr detailverliebtheit hätte ihr gut getan. Für den derzeitigen preis von 130€ kann man eine höhere verarbeitungsqualität verlangen, led-module sind mittlerweile ein massenprodukt.

Ich habe mir die erste living color vor zwei jahren zugelegt und bin mittlerweile bei 3 angelangt und würde ohne nicht mehr auskommenanstelle eines normalen lichts benutze ich diese lampen in verbindung mit einem philips hue light stripe und der hue bridge und kann alles mit hilfe von einem knopfdruckes auf meinem handy steuern. Die verarbeitung der lampen ist sehr gut, was auch das tolle und anschauliche design zur folge hat. Die bedienung ist auch ohne den hue “bausätzen” mit hilfe der mitgelieferten fernbedienung sehr einfach möglich und ermöglich ein schnelles umschalten zu der gewünschten farbe. Die leuchtkraft ist einwandfrei und noch heute begeistert mich diese lampe wenn ich den kompletten raum mit der ein oder andere farbe fülle. Im laufe der zeit werde ich mir mit sicherheit noch die ein oder andere living color zulegen und kann jedem diese lampe empfehlen. Sie schafft eine geradezu magische und zugleich gemütliche atmosphäre zu einem sehr gerechtfertigten preis. Von würde es bei diesem produkt den 6. Stern geben und ich gebe eine klare kaufempfehlung.

Key Spezifikationen für Philips Living Colors Iris, Energiesparende LED-Technologie mit 10 Watt,16 Millionen Farben, mit Fernbedienung, schwarz 7099930PH:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Einstellbare Farbintensität mit automatischem Farbwechselmodus und 16 Millionen Farben
  • Wählen Sie Ihre Farben ganz einfach über die Fernbedienung aus
  • Speichern Sie Ihre Lieblingsfarben für eine schnelle Wiedergabe
  • Dimmbar, Lichtleistung von 210 Lumen

Kommentare von Käufern

“Einzigartig mit einem kleinen “aber”, Im Vergleich zum Vorgänger: Rückschritt!, Tolle Lampe mit kleinen Schwächen, Nette Ambientebeleuchtung, die mittlerweile auch preislich fair ist und in HUE integriert werden kann, die Verheiratung mit Hue ist extrem einfach und nicht so wie die meisten Tutorials es schreiben!!, Schöne und vielseitige LED Stimmungslampe”

Nette ambientebeleuchtung, die mittlerweile auch preislich fair ist und in hue integriert werden kann. Zugegebener maßen bin ich ja schon häufig in diversen elektronikmärkten vor den lampen von philips gestanden und haben den kauf wegen der frage nach dem nutzen immer wieder verworfen. Jetzt wo die lampe bei mir im wohnzimmer steht, brennt sie eigentlich jeden tag. Living colors geht mittlerweile in die 3. Laut datenblatt bringt die aktuelle generation eine etwas größere lichtleistung als die gen 2 lampe mit, eine geänderte fernbedienung und einen großen rand um das leuchtmittel, was die “klarglas” version der gen 2 nicht hatte. Ansonsten verbirgt sich hinter der lampe nach wie vor das gleiche konzept. Mit hilfe der fernbedienung lassen sich die einzelnen leds ansteuern und so viele verschiedene farbtöne mischen. Dabei ist es zwar theoretisch möglich 16,7 millionen farben darzustellen, in der praxis ist dies jedoch gar nicht möglich, da die fernbedienung niemals so präzise arbeitet und auch die helligkeit der farbe nicht unbegrenzt veränderbar ist. Nichts desto trotz erlaubt die lampe eine große auswahl an verschiedenen farben, die sich auch in der farbintensität und helligkeit verändern lassen. Andere hersteller beschränken sich hier meist auf eine viel begrenztere farbauswahl, trotzdem hätte philips auf die überzogene werbung mit 16,7 millionen farben verzichten können. Die verarbeitung der lampe ist dem preis durchaus angemessen. Das gehäuse ist komplett aus kunststoff gefertigt und gut verarbeitet. Die kugelform der lampe ist für einen sicheren stand an der unterseite abgeflacht, so dass sich der abstrahlwinkel nicht verändern lässt und eine anpassung nur durch unterlegen von keilen o. Gedacht ist, dass die lampe eigentlich eine wand anstrahlt und somit indirekt den raum beleuchtet. Wer die lampe direkt in den raum richtet, wird eine gewisse blendwirkung bei voller leuchtkraft bemerken, dies sollte man bei der wahl des potentiellen aufstellortes bedenken. Die fernbedienung wird dem premiumcharakter der lampe nicht ganz so gerecht. Zum einen reagiert die lampe etwas träge auf das drehen am farbwahlrad, zum anderen weisen farbwahlrad und ein-/ausschalter für meinen geschmack etwas zu großes spiel auf, um einen hochwertigen eindruck zu hinterlassen.

Funktioniert super mit hue bridge 2. 0. Hallo zusammen,ich habe zwei lampen des produktes bei warehouse deals erstanden und war mir zunächst unsicher, ob die einbindung mit der hue bridge wirklich so tadellos funktioniert. Aber ich kann absolut beruhigen: am kabel der lampe befindet sich eine seriennummer die man nur in der philips hue app eingeben muss (lampe hinzufügen). Die lampe leuchtet dann mehrmals und ist dann verbunden. Von nun an lässt sich diese dann mittels der app ansteuern. Verschiedene szenen, alarme und alle funktionen sind verfügbar (ohne einschränkungen, da dies hier ja kein offizielles “hue” produkt ist). Ich hatte nur anfänglich probleme mit der zweiten lampe, da diese nicht mehr mit der fernbedienung verbunden war. Sie reagierte auf nichts, außer auf das anschließen an das stromnetz. In diesem falle muss die fernbedienung neu mit der lampe gekoppelt werden (ein-taste gedrückt halten bis die lampe reagiert). Ich bin mit der beleuchtung sehr zufrieden. Philips Living Colors Iris, Energiesparende LED-Technologie mit 10 Watt,16 Millionen Farben, mit Fernbedienung, schwarz 7099930PH Bewertungen

Perfekte effektleuchte mit hue anbindung. Die “iris” macht ein sehr schönes licht im gesamten farbbereich. Sie soll in bestimmten bereichen des zimmers farbakzent an die wand zaubern. Das macht die leucht, trotz der im verhältnis zum gehäuse recht kleinen lichtaustrittsfläche, ganz hervorragend. Einen ganzen raum kann man mit “iris” allein nicht beleuchten. Hab in 24 qm 2 x “iris ” und 3x e 27 hue im einsatz. Einschränkungen gibt es bei der ausrichtung der lampe, da nur eine abgeflachte gehäusefläche als standfuß vorhanden ist. Man sollte sich also vor dem kauf einen möglichen standort überlegen. Ich hab die beiden lampen hinter die lautsprecher gestellt und jeweils zur mitte der wand ausgerichtet. Die lampe lässt sich ab version 2 problemlos mit der hue bridge verbinden.

Philips living colors iris, energiesparende led-technologie mit 10 watt, 16 millionen farben mit fernbedienung, klar 7099960ph, bei uns hinter dem fernsehen beruhigende und entspannende und einfach zu bedienen, sehr zu empfehlen.

Stimmungsvoll, lichtstark und hübsch. Ich war auf der suche nach einer lampe, um in einem zimmer von ca. 14 qm abends/nachts eine stimmungsvolle und auch wechselbare atmosphäre zu schaffen. Der preis schreckte mich trotz angebot (55 euro) zunächst ab, aber die guten rezensionen haben sich aus meiner sicht bestätigt:- sie sieht gut aus- macht schönes licht, ist auch hell- hat eine super raumausleuchtung (also auch die gegenüberliegnden wände- der glasboden sorgt auch für extra licht und ist atmosphärisch. Die fernbedienung ist ebenfalls sehr besonders gut wie ich finde (rund und groß)ich kann die lampe empfehlen für alle, die etwas stimmung in einen raum bringen wollen. Ich wollte zuerst zwei haben, aber eine genügt eigentlich für die raumgröße vollkommen.

Das sieht mal richtig gut aus. Das hue system überzeugt mich sehr, da es unglaublich einfach zu bedienen ist und dank der apps tolle szenarien liefert. Habe drei led leuchten, hue go und den lightstrip+ (inkl. Zwei verlängerungen auf vier meter länge gebracht) an die bridge gekoppelt. Bis auf den lightstrip nutze ich die lampen auch einzeln zur “normalen” beleuchtung.

Ich wollte diese lampe schon lange haben. Ich steh ja auf so ein zeugs muss ich gestehen. Habe im wohnbereich gerne farbwechsel und diese lampe beheerscht ihr handwerk wirklich sehr gut. Ohne anleitung geht es nicht. Und man kann sich das auch echt nicht merken finde ich. Aber ich brauche sie nicht oft, da die lampe die letzte einstellung nicht vergisst. Wo hab ich eigentlich die fernbedienung hingetan???. . Muss ich gleich mal suchen :daber sie funktioniert ja auch ohne 🙂 ich würde sie jederzeit wieder kaufen.

Farbwechseldauer minimal 35 minuten. Nachdem hier schon vieles geschrieben steht kommen von mir einige antworten auf offene fragen:geschwindigkeit des farbwechsels: der wahrscheinlich allerwichtigste parameter überhaupt – einstellbar ist er etwa zwischen 35 minuten für einen kompletten wechsel des gesamten farbrades bis hin zu etwa 5 sekunden. Mann muss einige male am farbrad im gegenuhrzeigersinn kurbeln damit man die 35 minuten eingestellt hat. Aber dann: absolut unmerkbare und stufenlose farbwechsel (). Mann muss etwa 30-60 sekunden warten bis man überhaupt einen unterschied bemerkt, das ist sehr gut gelöst. Scheint eine 16-bit farbansteuerung zu sein, daher scheinen die 16′ farben zu stimmen. Reichweite des handsenders: kritisch – eine wand darf nicht dazwischen sein, in der gallerie ist es aus dem erdgeschoß kein problem weil nichts dazwischen ist, aber gehe ich mit der fb in die diele oder gar in den keller ists aus, keine steuerung mehr möglich. Multisteuerung: wir haben 2 lampen in die gallerie gestellt, die in summe 420 lumen reichen aus um die galleriedecke und -wände in farbstimmung zu tauchen, nicht mehr und nicht weniger. Meiner meinung nach ist das ausreichend, heller würde beim fernsehen zb. Discothek kann man damit aber keine machen, das muss auch klar sein. Die steurung über eine fb funktioniert gut, die farben sind immer gleich. Der farbwechsel scheint in der lampe selbst abzulaufen, wenn die fb im keller ist funktioniert das trotzdem. Was auch erstaunlich ist: auch nach mehreren stunden langsamen farbwechsel laufen die lampen nicht auseinander (sie sind synchron), entweder reden die lampen miteinander über das protokoll oder das timing innerhalb der lampe ist wirklich so genau (was ich mir nicht vorstellen kann).

Tolle lampe mit kleinen schwächen. Hallo,ich habe bereits eine living colour von der ersten generation mit der ich zu 100% zufrieden bin. Sie leuchtet schon seit jahren, jeden tag einige stunden. Ich habe mir jetzt eine zweite lampe gekauft um mehr farbe in das wohnzimmer zu bringen. Ich möchte hier einen vergleich von der living colour gen1 zur living colour iris ziehen. Verpackung:bei meiner ersten living colour wurde die leuchte noch in einem samt säckchen verhüllt in einem karton verpackt. Diese ist jetzt nicht mehr dabei. Das finde ich jetzt aber nicht störend. Anschluss:das kabel führt jetzt fix aus dem gehäuse zum netzstecker.

Ich habe mir diese lampe zu weihnachten gewünscht. Nach längerem hin und her musste ich mich zwischen dem vorgängermodell und dem neuen modell iris entscheiden- da das vorgängermodell kurz vor weihnachten jedoch um 40 € teurer wurde, bekam ich das modell iris in schwarz. Beim auspacken fiel mir auf, dass mir die erwähnte “billige und plastikhafte ” ausstattung nicht auffiel, im gegenteil : ich fand die lampe in schwarz schön modern und die fernbedienung macht für mich einen stabilen und handlichen eindruck. Allerdings kann ich diese lampe nicht mit dem vorgängermodell vergleichen. Was mich enttäusch hat, war die leistung der beleuchtung : man darf sich das nicht so vorstellen, dass man mit dieser lampe einen ganzen raum z. In rot ausleuchten kann- es ist immer nur eine partielle beleuchtung möglich, z. Da man die lampe natürlich auch nicht mit der birne ins sichtfeld drehen kann , steht sie immer rückwärts zum betrachter- somit muss man einen platz finden, wo die lampe eher verdeckt steht. Diesen hab ich nun – neben meinem lcd- tv und verdeckt von einer grünpflanze – gefunden. Es war für mich also absolut kein ” wow”. – effekt, eher ein : ganz nett. Bei der handhabung habe ich noch nicht viel negative dinge feststellen können.

Was hat gen2 livingcolors was iris nicht hat?. Das beste ist es die livingcolor lampe gen2 zu kaufen, solange diese noch zu kaufen gibt. Die fb dort ist ebenfalls rund, es sind keine tasten(nur touch) vorhanden, trennbarer stromkabel, keinen matten rand oben(die transparente kugel ist dabei fast unsichtbar und die lichtstreuung ist besser),7 leds, 3 speicherplätze für presets und kostenpunkt “nur” ~80€. Auch schon als gebrauchtware durch amazon warehouse für über 100€ verkauft.

Tolle lampen mit vielen verschiedenen möglichkeiten. Wir wechseln die farbe je nach stimmung. Da wir zwei der lampen im schlafzimmer haben, haben wir eine fernbedienung am eingang und die andere fernbedienung am bett positioniert. Es ist möglich beide lampen mit beiden bedienungen zu bedienen. Somit können wir an abend, wenn wir das schlafzimmer betreten die lampen einschalten und wenn wir im bett liegen die lampen bequem wieder ausschalten. Die einstellungen der farben funktioniert einwandfrei.

Bringt stimmung in den raum. Wer das geld hat und gerne ein stimmungslicht hätte, ist hier an der richtigen adresse. Die lampe ist sehr stark und hat sehr schöne kräftige farben. Viel schöner, als es auf meinem bild rauskommt.

Prima auch in verbindung mit hue. Mit etwas stöbern im internet hab ich die living colors leuchte in mein hue netzwerk eingebunden und kann diese jetzt mit der app steuern. Gleichzeitig ist die beiliegende handsteuerung jetzt auch in der lage die anderen hue lampen zu steuern. So hab ich mir das vorgestellt.

Im vergleich zum vorgänger: rückschritt. Ich habe bei mir zwei philips living colors der zweiten generation (gen 2) sowie ein living colors adapter und nun eben eine neue iris in verwendung. Obwohl hier bei amazon bereits über 80 rezessionen zur iris zu finden sind, wurden einige wichtige aspekte noch nicht aufgezeigt:zur lampe selbst:- die verarbeitung wirkt zweifellos billiger (bei der gen 2 wirkte der körper fast, als wäre er aus glas. Das innere hatte eine metallische anmutung. Bei der iris erkennt man 100% kunststoff sofort. Das bestreben vom hersteller, kosten einzusparen, ist offensichtlich. Kein satin-säckchen mehr, keine (vollständige) bedienungsanleitung mehr im paket (nur online). – das netzteil bei der iris ist (wie schon oft erwähnt) fix angebracht und etwas voluminöser. – die leuchtkraft ist de facto mehr oder weniger ident. Ich kann wirklich keinen relevanten leuchtkraftunterschied erkennen.

Unser treuer begleiter für gemütliche abendstunden. Ein tolles licht, was wir fast täglich benutzen. Besonders am abend können wir damit besser entspannen und es entsteht eine angenehme atmosphäre im raum. Es sind 16 millionen lichter einstellbar, wobei wir mit unserem ungeschulten auge die feinen nuancen nicht feststellen können, aber es für jeden geschmack und laune eine farbe dabei. Besonders toll finde ich dass man die intensität bzw helligkeit einstellen kann. So können wir abends viel besser runterkommen und in den nachtschlaf rüber gehen. Selbst unsere kleine tochter weiß es sehr zu schätzen und verlangt abends danach :).

Tolles licht, homekit/smarthome-tauglich. Mittlerweile mein viertes produkt von livingcolors und ich bin immer noch sehr zufrieden damit. Ich habe mittlerweile alle mittels bridge smarthome tauglich gemacht und nun lassen sich die lampen wunderbar mittels siri/smartphone steuern. Leider ist die neue fernbedienung deutlich schlechter als die der ersten livingcolors produkte, deshalb einen stern abzug.

Ich bin sehr zufrieden mit dieser vielfarbigen lichtquelle. Ob man eine farbe möchte oder farbwechsel, ob man es heller oder dunkler mag, ob man es intensiver oder blasser mag, alles kein problem mit dieser lampe. Einziger wermutstropfen: man muss sich die informationen aus dem internet beschaffen, wie z. Kein knopf an der fernbedienung, der diese einstellung ermöglicht, sondern man muss bei eingeschalteter lampe das farbwechselrad drehen und dann noch mal den ein-schalter betätigen. Und wieso steht das nicht in der bedienungsanleitung?.Dafür gibt es einen stern abzug. Ansonsten ist die lampe sehr schön. Sie ist halt aus plastik, damit muss man klarkommen. Aber sie liefert nahezu jede farbe in den raum, die denkbar ist. Damit lassen sich wirklich schöne effekte erzielen. Je nach stimmung immer anders.

Die verheiratung mit hue ist extrem einfach und nicht so wie die meisten tutorials es schreiben. Iris aus der verpackung nehmen2. In der original hue app auf einstellungen klicken3. + neue lichter anschließen anklicken5. Manuelle suche und die seriennummer eingeben, die auf dem aufkleber am kabel der iris ist. Jetzt erscheint sie ganz normal in den hue apps und kann wie die 99€ hue iris bedient werden. Ganz easy, ohne mit der fernbedienung zu hantieren. Danke amazon für den guten preis.

Wunderbares ambiente für angemessenes geld. Wir haben uns länger schon für diese lampe interessiert, war aber früher deutlich teurer, sodass wir sie jetzt aufgrund eines umzugs gekauft haben. Mittlerweile haben wir 3 an der zahl, sodass wir ein tolles ambiente einstellen können. Die bedienung ist sehr einfach und so kann man durch drehen eines rädchens alle möglichen farben einstellen, sogar auch lieblingsfarben speichern. Positiv fällt auch die optik der lampe an sich auf, die wirklich super schön ist. Einziges problem ist, dass sie durch eine kleine abflachung des runden gehäuses steht, was aber bedeutet, dass man den winkel nicht verändern kann, in dem sie an die wand strahlt. Könnte man aber auf einen ring aufsetzen und das problem so umgehen. Die möglichkeit, eine fernbedienung auf alle lampen zu programmieren, ist auch super. Klare kaufempfehungupdate nach einigen wochen:wir haben die tage versucht ein starkes blau einzustellen. Wir haben 3 dieser lampen, bei 1 gab es den blauton gar nicht, bei der 2.