DEMOKA GR-0203 Kaffeemühle : Prima Espressomühle für Einsteiger (und mehr)!

Sehr gute einsteigermühle für kaffeegenießer. Die demoka mühle ist in unterschiedlichen bauformen/modellen erhältlich, aber es handelt sich mehr oder weniger um das gleiche gerät. Seit jahren ein klassiker und im netz entsprechend gut beschrieben (z. Mit der mühle ist vom cremigen espresso bis zum french press jeder mahlgrad zu erreichen. Mehr mühle fürs geld gibt es vermutlich nirgends. Die mühle hat ein edelstahlgehäuse mit weltkriegs-optik, was ein wenig im gegensatz zu den stromlinienförmig gelutschten plastikgehäusen der heutigen zeit steht. Die verarbeitung ist an den wesentlichen stellen gut. Das bedeutet, die mühle wird vermutlich lange zeit da tun, wofür sie gemacht ist. Auf der anderen seite gibt es spieltaum zu verbesserung. Der bohnenbehälter aus kuststoff wird durch eine wackelige schraube fixiert, was man auch gleich bleiben lassen könnte.

Ich habe diese mühle mit meiner espressomaschine gekauft. Die einstellung des mahlgrads erfolgt stufenlos, was es aus meiner sicht sehr schwierig macht, den richtigen mahlgrad zu finden. Wenn der richtige mahlgrad gefunden ist, funktioniert die mühle richtig gut. Zudem muss der plastik füllstutzen unbedingt ausgetauscht werden. Die elektrostatische aufladung des kaffees ist viel zu hoch, so dass er regelrecht um die mühle verteilt wird. Kostet im zubehör um die 25 euro.

Demoka GR-0203 Kaffeemühle, 200 W

  • Garantie: 2 Jahre
  • Leistung: 200 Watt
  • Material: Edelstahl
  • Farbe: Edelstahl
  • Produktbeschreibung: geringe Reibung, hochwertige Aluminiumlegierung, flache Mahlscheibe aus gehärtetem Stahl, 49 mm, Permanentmagnetmotor mit Untersetzungsgetriebe

Eine gute () maschine für freunde südländischen frohsinns. Ich habe die maschine zum mahlen von kaffee für espresso (europiccola siebträgermaschine) gekauft. + das mahlgut reicht von mokka bis „würfelzucker-brocken“, auch die korngrößenverteilung ist für meine espressomaschine genau richtig+ die konstruktion der maschine ist stabil, innen macht alles einen vertrauenswürdigen eindruck (langlebig)+ der optische eindruck ist nett, wenn man mal über paßungenauigkeiten hinwegsieht- die reinigung ist ein wenig aufwendig (schräubchen lösen, kaffeebehälter vorher entleeren durch auf-den-kopf-stellen und abnehmen), ausgußrüssel abschrauben, von oben schraube lösen (achtung linksgewinde), mahlscheiben entnehmen, mahlkammer mit pinsel säubern)- kaffeebehälter sitzt sehr wackelig auf der maschine- scharfe kanten am gehäuse-stahlblech (schlecht entgratet, besonders am bodenblech, da sollte man eine passende schaumstoffplatte drunter kleben)- nach dem man die maschine wieder zusammengesetzt hat, findet man die zuvor ermittelte einstellung so schnell nicht wieder, es sei denn, man hat sich eine kreisrunde skala angefertigt, ausgeschnitten und am oberen mahlkammerteil angebracht und sich die einstellung gemerkt (anleitung findet sich im netz)resumee:ich denke, daß der liebhaber von perfektion – sagen wir eines vw golf mit allem funktionsschliff, paßgenauigkeiten etc – besser eine andere maschine kauft, vielleicht eine graef. Wer aber den südländischen charme – eine canzone auf den lippen – schätzt, wer über kleine unpäßlichkeiten lächelnd hinwegsieht, der kann diese maschine mit einem guten gefühl kaufen und erhält ein solides stück technik, das ein hervorragendes mahlergebnis liefert.

Demoka GR-0203 Kaffeemühle, 200 W : Man bekommt für vergleichsweise wenig geld ein solides maschinchen und ein mahlergebnis, das keine wünsche offen lässt (es sei denn, man hat es extrem eilig). Schon die werkseinstellung lieferte feinstes, optimal siebträger-taugliches mehl. Für mein mokakännchen musste ich ein paar gänge zurückschrauben. Natürlich musste in dieser preisklasse irgendwo gespart werden, und wenn man will, sieht man es auch, z. Bei der “präzision” der gehäuseteile oder den schneidschrauben in baumarkt-optik, welche den kunststoffblock für die mahlgradverstellung halten. Diese geht aber trotzdem geschmeidig und hat genug reibung, dass sich nichts von selbst verstellt. Einen extra netzschalter gibtb es nicht, man zieht einfach den stecker. Ansonsten bleibt die mühle “scharf” und legt sofort los, wenn man den einschaltknopf an der siebträgerauflage betätigt.

Sehr gute mühle für einen unschlagbaren preis mit veränderbaren mängeln. . 150 €) habe ich mir diese mühle mit einem mahlscheibenwerk gekauft. Das ergebnis ist hervorragend.Mein kaffeemehl ist so wie ich es mir wünsche. Im kaffee-netz kann man noch weitere informationen finden, spätestens wenn man nach der baugleichen demoka m-203 sucht. Jetzt zu den punkten, die für den punkt abzug zuständig sind:1. Das gehäuse kam leicht verbogen an. Dies konnte ich im nachhinein aber wieder zurecht biegen. Kann ja mal passieren während des transports.

Sieht natürlich ziemlich gut ausdazu ist das mahlgradergebnis super, die richtige einstellung ist auch schnell gefunden. Würde ich sicherlich wieder kaufen. . Natürlich gibt es noch schönere und vielleicht auch etwas leisere. Aber hier ist das preis-leistungs verhätnis mehr als sehr gut.

Einfache lösung für das drecksproblem. Mit den einstellungen und dem mahlergebnis bin ich sehr zufrieden, mit dem design und der verarbeitung ebenfalls. Das problem mit dem kaffeemehl habe ich, wie auf den fotos zu sehen mit einer hübschen schale gelöst. So kann man das daneben gefallene kaffeemehl einfach über die ecke in den siebträger schütten.

Ein hingucker mit gutem preis-/leistungsverhältnis. Ich hatte vorher eine isomac macinino. Die ist allerdings mittlerweile doch sehr in die jahre gekommen. Das habe ich aber so richtig erst festgestellt, nachdem die demoka jetzt bei mir an- und zum einsatz gekommen ist. Ich habe lange hin und her überlegt, die graef cm 800 gilt ja als preis-leistungssieger. Aber da ich eine lelit-maschine habe, passt die demoka einfach schon vom design her besser. Wenn man den italienischen charme mag, ist sie klasse. Sicherlich, die konstruktion ist stellenweise etwas schlicht, aber am ende doch ok(z. Kommt eine kreuzschlitzschraube zum einsatz, um den bohnenbehälter zu fixieren).

Einfach schön, unkompliziert und ohne schnickschnack. Nachdem meine isomac espressomühle eingegangen ist, habe ich nach einem preisewerten und robusten ersatz gesucht. Zunächst habe ich mit einer graef geliebäugelt, mich aber dann aufgrund des theaters mit dem einstellen des mahlgrades und letztlich auch wegen der optik für die demoka entschieden: sie ist einfach zu bedienen und mahlt den espresso stufenlos fein. Außerdem passt sie optisch viel besser zu meiner pavoni. Gleich vorweg: die ganzen schwachpunkte, die bei den rezensionen zu finden sind, gibt es bei mir nicht. Nichts wackelt oder stinkt, alles funktioniert tadellos. Mit etwas geschick gibt es nicht mal kaffebrösel beim mahlen. Hilfreich ist die transparente plastiknase, denn man sieht, wenn der siebträger voll ist. Ganz vermeiden lassen sich die brösel sowieso nicht, denn spätestens beim tampern gibt es erfahrungsgemäß welche, das hat aber nicht mit der kaffeemühle zu tun. Hier ist leistet mein kleiner akkustaubsauger gute dienste, um die arbeitsplatte sauber zu halten.

Nice grinder, only drawback is that it does not indicate the current level of the grinder setting nor the levels. It only has turn right for fine and turn left for gross.

Mahlt gut, stufenlos einstellbar, ist gar nicht laut. Schwer und gute qualität auch wenn ein bisschen schepps und nicht gut entgratet. Wunderschön einfaches design. Jedesmal wenn ich die maschine sehe und in betrieb nehme bekomme ich ein lächeln auf den lippen, was will man mehr :-).

Empfehlenswerte kaffeemühle. Stufenlos einstellbares mahlwerkmacht einen sehr robusten eindruckkaffee läuft problemlos in den siebträgernicht zu lautergibt einen prima espresso.

Mahlergebniss toll, optik gut, verarbeitung mittelmäßig. Ich bin einsteiger mit dementsprechendem equipment. Ich benutze eine (modifizierte) delonghi ec 680 zusammen mit dieser mühle. Ich hatte mich im vorfeld informiert und wusste um die möglichen qualitätsmängel der demoka, die leider auch bei mir gegeben sind:- meine mühle steht nicht ganz gerade und ich muss etwas unterlegen- je nach bohne streut die maschine mal mehr mal weniger- es verbleibt eine geringe “restmenge” im mühlengang hängen- relativ scharfkantige bodenplatteaber: die mühle mahlt sehr gleichmäßig und feiner, als ich es brauche. Ich habe mir einen kleinen trichter gebastelt und somit kann ich streuung vermeiden und mit einem kleinen pinsel reinige ich den auswurfbereich. Die lautstärke empfinde ich als nicht übermäßig laut. Ich benutze noch eine delongi kg 89 für filterkaffee, diese ist lauter. Fazit:mir gefällt die mühle optisch und für meine zwecke reicht mir die mühle allemal. Und selbst wenn ich mal upgraden möchte, kann ich die mühle weiterhin für eine 2. Ich habe die mühle über amazon für ca. 158,00 € erworben und bin, auch unter diesem aspekt, absolut zufrieden. Luft nach oben gibt es immer, aber dann muss man auch (deutlich) mehr bezahlen.

Ich habe mir diese recht “preisgünstige” kaffeemühle zu meiner quickmill siebträgermaschine gekauft, da ich mit meiner alten handmühle nicht fein genug mahlen konnte. Nach ein paar versuchen hatte ich das für mich perfekt gemahlene kaffeemehl im siebträger. Feinste einstellung war zu fein, dann langsam gröber bis es passte. Die mühle ist auch schwer genug, das sie beim mahlen nicht gleich verrutscht. Zu laut ist die mühle auch nicht, ok, sie macht schon etwas krach, allerdings kenne ich noch viel lautere und teurere kaffeemühlen. Ein bisschen kaffeemehl fliegt immer herum, das ist aber mit einem pinsel schnell weggefegt. Meiner meinung nach hat diese mühle ein sehr gutes preis / leistungsverhältnis. Man merkt aber auch das irgendwo gespart werden musste. Ist die bodenplatte nicht entgratet, was leicht zu kratzern auf der arbeitsplatte führen kann.

Die mühle scheint ja baugleich mit der weitaus teureren m-203 zu sein. Sie sieht sehr nett aus und ist meiner meinung nach auch gut verarbeitet. Das mahlergebniss ist auch für espresso siebträger sehr gut. Die crema wird mit ein wenig Übung sehr schön. Das mahlgeräusch ist nicht gerade leise, aber weitaus erträglicher, als mit meiner alten mühle mit kegelkopfmahlwerk (nemo lux). Negativ ist, daß das kaffeemehl wegen der statischen aufladung des plastikrüssels stark um die maschine verteilt wird. Das ist mal ganz schlimm und mal weniger. Ich glaube das liegt teilweise am kaffee und auch an der luftfeuchte. Es gibt jedoch zum nachrüsten einen metallrüssel, der aber natürlich wieder extra kostet (mehr als 30 euro inkl.

Prima espressomühle für einsteiger (und mehr). Es muss nichts nachjustiert werden, ich habe mit dem feinsten mahlgrad losgelegt und habe damit einen viel zu feinen mahlgrad bewirkt, der brühprozess mit meiner enova a1 verlief dadurch zu langsam. Eine umdrehung zurückdrehen, das ergebnis war ausgezeichnet. Und nein: die mühle ist nicht zu laut. Zudem habe ich absolut keine problem mit statischen aufladungen bzw. Dadurch bewirkten anhaftungen an der auslassinnenwandung (was für ein wort).Das espressopulver fällt auch schön in die mitte und nicht an den rand. Ok, das gehäuse ist nicht perfekt symmetrisch. Selbst für mich kein problem, und ich bin schon recht pingelig. Hab nix zu meckern, klare kaufempfehlung.

Sehr gut verarbeitet und auch die einstellung des mahlgrades funktioniert gut. Das design ist zeitlos und simpel.

Sehr gutes preis- leistungsverhältnis. Die erste baugleiche kaffeemühle verrichtet ihren dienst, täglich mehfach, seit fünf jahren zuverlässig. Ich gehe davon aus, dass die zweit mühle, im zwischenzeitlich elektrifizierten wochenendhäuschen, genauso zuverlässig ihren dienst verrichtet. Die mahlgradverslellung ist sehr präzise, das mahlergebnis dementsprechend einstellbar und gut,.

Schöne mühle leider mit kleineren mängeln. Das mahlergebnis der mühle ist für die preisklasse sehr gut. Durch kleine mahlgrade auch für espresso geeignet. Funktionell erfüllt diese mühle alle wünsche. Die abzüge bei der bewertung kommen durch die verarbeitung zustande. Die mühle besitz viele scharfkantige ecken wobei diese leicht, ohne großen kostenaufwand, zu vermeiden gewesen wären. Ein weiteres manko ist das ist die dosierung der gemahlenen bohnen in den vorderen bereich des siebträgers, dass man es fast nie hinbekommt keine sauerei zu machen. Des weiteren ist die mühle sehr laut.

Sehr gute einsteigermühle für den home-barista. Wir haben die mühle nun seit knapp drei wochen im einsatz. Vor dem kauf habe ich sehr intensiv die einschlägigen produkttests und bewertungen dieser mühle studiert. Die bandbreite der urteile reicht von “unbrauchbar” bis “perfekt”. Um es vorweg zu nehmen: ich schließe mich letzterem an. Natürlich immer mit der einschränkung, gemessen am preis. Aber hier ist die mühle unschlagbar. Man findet keine andere mühle in diesem preissegment (ca. 150 €) mit einem scheibenmahlwerk und stufenloser mahlgradeinstellung. Diese zwei merkmale waren es letzlich, die den ausschlag für den kauf gegeben haben.